ZurückNach obenWeiter

 

Land Australien Beschreibung

Der Pracht-Leierschwanz oder auch Graurücken-Leierschwanz ist ein in Ost-Australien und in Tasmanien beheimateter Singvogel.

Er hat eine fasanenähnliche Gestalt. Die Männchen werden bis zu 100 cm lang. Das Federkleid ist vorwiegend braun. Das Männchen hat eine bis über 60 cm lange leierförmige Schwanzschleppe, welche er bei der Balz über den ganzen Körper entfaltet.

Der Vogel ahmt die Stimmen anderer Vögel, aber auch Säugerrufe und Umweltgeräusche, wie die Signaltöne von Lokomotiven, das Klicken der Fotoapparate oder die Geräusche von Motorsägen nach.

Bezeichnung 10 Cents
Bildseite Junge Elisabeth II.
Wertseite Pracht-Leierschwanz
Rändelung geriffelt
Jahr 1981
Prägestätte  
Material Kupfer/Nickel 10 Cents 1981
Durchmesser 23,5 mm
Dicke 1,75 mm
Gewicht 5,6 g
Auflage 116.060.000
Künstler Bildseite

Arnold Machin

Künstler Wertseite S. Devlin