Nach obenWeiter

 

Land Seychellen Beschreibung

Die auf der Münze abgebildete chinesische Wollhandkrabbe war ursprünglich, wie der Name schon sagt, in China beheimatet. Mittlerweile hat sie sich jedoch in den letzten 100 Jahren weltweit auf der nördlichen Hemisphäre, vor allem in Europa verbreitet und ist dort zu einer Bedrohung für die einheimische Unterwasserwelt und zu einer Plage für Angler geworden.

Ihr Name rührt von der pelzigen Behaarung auf den Scheren der männlichen Krabben her. Die Gesamtlänge des Tieres kann bis zu 30 cm betragen.

Bezeichnung 1 Cent
Bildseite Staatswappen
Wertseite Chinesische Wollhandkrabbe
Rändelung glatt
Jahr 2004
Prägestätte Perth (Australien)
Material Messing 1 Cent 2004
Durchmesser  
Dicke  
Gewicht  
Auflage  
Künstler Bildseite  
Künstler Wertseite